forexsieger.de

Chlorella – Deutschlands Süßwasser Alge zum Essen und für die Schönheit

Geschrieben von admin am Donnerstag, 9 Februar 2012 um 13:01 Uhr

Chlorella – Deutschlands Süßwasser Alge zum Essen und für die Schönheit

chlorella gewann 1961 einen Nobelpreis. Besser gesagt Melvin Calvin, weil er Dank Chlorella die Photosynthese nachweisen konnte. Chlorella hat also nachweislich wissenschaftlichen Wert. Zudem ist das grüne Gold kultivierbar. In 500 km langen Röhrensystemen wird es in Deutschlands hohem Norden kultiviert. Aber ist sie die Wunderwaffe in Sachen Nahrungsergänzungsmitteln, zu der sie gerne erhoben wird? Ich gehe mit meinem Eintrag der Sache ein wenig auf den Grund.

Chlorella ist sehr beliebt zur Ausleitung von Schwermetallbelastungen aus dem Körper.

Besonders nach Amalgambehandlungen beim Zahnarzt. Die Geister scheiden sich. Gegner, wie das Toxcenter, warnen gar, die Süßwasseralge ärztlich zur Ausleitung von Schwermetallen zu verordnen, da jeder wissenschaftlich verbriefte Nachweis fehlt. Als Wunderwaffe gegen Schwermetallvergiftung taugt das grüne Gewächs also schon mal nichts. Da leider Gottes die in Tablettenform verkaufte Alge aus China importiert wird, ist die Gefahr sogar groß, dass sie selbst mit Schwermetallen belastet ist.

Chlorella ist reich an essentiellen Fettsäuren wie z.B. Omega 3

Wie alle Algen ist Chlorella reich an gesunden Fettsäuren wie Omega 3 in Kombination mit verschiedenen Mineralstoffen. Das macht sie als reine Nahrungsergänzung interessant, sofern sie denn aus den qualitativ sehr hochwertigen deutschen Anbaugebieten stammt. Wie z.B. bei http://www.vitaver.de. Ihre wohl einzigartige Zusammensetzung aus essentiellen Aminosäuren, gesättigte und ungesättigte Fettsäuren und diversen Vitaminen und Mineralstoffen macht sie durchaus interessant. Ihr einzigartiger Schatz ist der extrem hohe Anteil an Chlorophyll. Doch ich bleibe beim Omega 3. Omega 3 ist eine essentielle, lebenswichtige ungesättigte Fettsäure, welche im menschlichen Körper Positives auf die Befindlichkeit bewirkt. Die kleine Alge speichert viel davon und ist daher ein wichtiger Omega-3-Fettsäuren-Lieferant. Aus diesem Grund würde ich in stressigen Situationen durchaus zu Chlorella greifen um anhand des Omega 3 Gehaltes meine Nerven zu beruhigen.

Hinterlasse ein Kommentar

Kategorie: Diät

Autor